Patientenforum

Forum: Implantologie

Bei Zahnverlust können Ihnen Zahnimplantate mehr Lebensqualität zurückgeben. Wir möchten Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Fragen zu Zahnimplantaten haben.

Thema:
Zahnfleischschwund nach Implantaten
Anzahl der Beiträge: 8

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 10.07.2018 - 22:40

LB aus Raum Mosbach

Hallo,
mir wurden die 2 vorderen Schneidezähne im Unterkiefer wegen einer langjährigen Entzündung und Zyste an der Wurzel gezogen und nun wurden vor einigen Wochen dort zwei Implantate eingesetzt. Bislang sind noch keine Kronen drauf, nur eben die Implantate. Vor ca 2 Wochen wurden die Fäden am Zahnfleisch gezogen und nun ist mir auf einmal aufgefallen, dass das Zahnfleisch an den beiden Schneidezähnen unmittelbar neben den fehlenden Schneidezähnen (wo nun die Implantate sind) stark zurückgegangen ist seitdem die Fäden gezogen wurden, der Anblick hat mich regelrecht erschrocken, das Zahnfleisch an diesen Zähne ist sicherlich ca 3-5 mm zurückgegangen.
Meine Fragen: ist das normal? und lässt sich das wieder reparieren? bzw. lässt sich das zurückgegangene Zahnfleisch wieder zurückbekommen (evtl. durch Zahnfleischtransplantation)? Mir macht zum einen die Ästhetik Sorgen, die freilegenden Zahnhälse und länger wirkenden Zähne sehen für mich erschreckend aus, ferner mache ich mir auch Sorgen um einen Stabilitätsverlust dieser Zähne, da das Zahnfleisch ja auch für einen festen Halt der Zähne sorgt.

Meine 2. Frage betrifft den Kieferknochenstand: durch eine Knochenatrofie ist der Kieferknochen bei der Stelle der gezogenen Zähne trotz Knochenaufbau deutlich abgesunken. Lässt sich das im Nachhinein durch weiteren Knochenaufbau korrigieren (auch nach einsetzten der Implantate)? Oder ist hier das Anbringen von Kronen mit künstlichem Zahnfleisch unumgänglich? Was mir hier vor allem Sorgen macht ist wiederum die Ästhetik bei der Verwendung von Kronen mit künstlichem Zahnfleisch. Lässt sich so etwas realisieren ohne dass es deutlich und sichtbar ist dass künstliches Zahnfleisch unter den beiden vorderen Schneidezähnen liegt? Was wäre hier die ästhetisch schönste/beste Lösung?

Vielen Dank!


Der Zahnfleischverlauf folgt immer dem Knochenverlauf, der Hält des Zahnes erfolgt nur durch dessen Knochenverankerung. Um den Halt der Nachbarzähne würde ich mir keine Gedanken machen. Bezüglich sämtlicher Ideen für Zahnfleisch- oder gar Knochentransplantate wird es wohl keine ästhetisch befriedigende Lösung geben, weil keinerlei Aufbaumassnahmen in dieser Situation funktionieren werden. Wenn mit rosa Porzellan gearbeitet wird, sollten Sie auf jeden Fall im Labor „Modell sitzen“. IdR wird die Situation durch die Unterlippe verdeckt, sodass Ihre Umgebung davon nichts sehen wird.

Dr. Frank Püllen, MSc, MSc, Neu-Isenburg

 

 


erstellt: 13.07.2018 - 11:31

LB aus ...

Hallo Herr Dr.Püllen,

vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Ist denn der Zahnfleischrückgang und der damit wolh verbundene Knochenabbau an den bieden Nachbarzähnen direkt neben den IMplantaten eine zu erwartende und normale Entwicklung? Dieser Zahnfleischrückgang ist erst ca. 2 Wochen nach dem Einsetzen der Implantate eingetreten und wohl relati rasch von statten gegangen. Ist das eine Art Reaktion des Knochen auf die Fremdkörper (Implantatschrauben)?



erstellt: 14.07.2018 - 21:23

LB aus ...

Wiederum vielen Dank Herr Dr.Püllen!

vor meiner Behandlung wurde erwogen, um die beiden unteren/vorderen Schneidezähne mit nur einem Implantat (plus Krone die wie zwei einzelne Zähne aussieht) oder doch mit zwei Implantatet zu ersetzen.

Was spricht für ein bzw zwei Implantate?

Wäre in diesem Falle Ihrer Ansicht nach ein Implantat eventuell die bessere Lösung gewesen?

Und ist dieser Zahnfleichrückgang (bzw. Knochenabbau) ein irreversibler Schaden?




erstellt: 17.07.2018 - 22:57

LB aus ...

Vielen Dank Herr Dr. Püllen!

Was könnte eventuell Vorteil der 2 Implantate in meiner Situation sein? Sorgt das für mehr Stabilität der Kronen?

Kann eventuell auch eine Krone, die wie 2 Zähne aussieht, auf die 2 Implantate aufgesetzt werden?

Ich nehme an, dass eine Krone von der Optik her besser aussehen wird als 2 einzelne Kronen, oder ist das eine flasche Annahme?

 

 



Login nur für Mitglieder