Patientenforum

Forum: Implantologie

Bei Zahnverlust können Ihnen Zahnimplantate mehr Lebensqualität zurückgeben. Wir möchten Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Fragen zu Zahnimplantaten haben.

Thema:
Schraube im Implantat abgebrochen
Anzahl der Beiträge: 9

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 11.05.2009 - 20:19

Voller Sorge aus

Beim Aufschrauben der Krone ist die Schraube abgebrochen. Die Krone ist ab und die halbe Schraube steckt noch im Implantat und kann nicht herausgeschraubt werden. Muß jetzt das ganze Implantat heraus?

Hallo und guten Abend,

ich kann Ihre Sorge verstehen,denn so ein technischer Defekt ist selten,kann aber mal vorkommen. Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen folgende Möglichkeiten schildern:erstens kann Ihr Arzt versuchen,mit Hilfe von kleinsten "Bohrern" und anderen Instrumenten in das verbliebene Schraubenstück einen "Ansatzpunkt" zu fräsen-quasi einen Schlitz-um dann mit Geduld und Glück das restliche Schraubenstück herauszu"fischen"...
Zweitens-falls das nicht möglich sein sollte-gibt es bei den Implantatfirmen (teilweise) "Notfallkits"....das sind besondere "Bohrer",mit denen ggf. ein neues Gewinde in das alte Implantat hineingeschnitten werden kann und dabei simultan die alte Schraube "herausgebohrt" wird.Dann wird mit einer neuen Schraube eine neue Krone befestigt.
Also-Sie sehen:es gibt wahrlich noch Möglichkeiten-keine Panik!

mit besten nordischen Grüssen aus Hamburg!

Dr.Niko Keridis MSc


Guten Tag,

die guten (und weit verbreiteten) Implantatsysteme haben genau für dieses Problem Instrumentensätze zum Entfernen der Schraubenfragemente. Das geht schnell und schonend. Jetzt bleibt zu hoffen, dass Sie mit einem solchen Implantatsystem versorgt wurden, sonst ist der Ausgang ungewiss.

Herzliche Grüße und viel Erfolg wünscht

Rainer Roos

Sehr geehrte/r Frau Kollegin/Herr Kollege,
mit Bohrern und Fräsen an das Problem heranzugehen, ist der Angang vom totalen Ende. Bloß nicht!!
Mit einem Operationsmikroskop (Endo-Kollegen fragen) und entsprechenden Ultraschallansätzen wird die Schraube gelockert; braucht etwas Geduld.Mit LINKSdrehenden rotierenden Instrumenten (Mikromotor auf Linkslauf stellen) besteht die Gefahr, daß das Gewinde versaut wird; dann ist jegliche Präzision im Eimer.
Viel Erfolg aus Neu-isenburg
Dr. Frank Püllen, MSc

Ich würde die Möglichkeit, mit einem langsam linksdrehenden Rosenbohrer zum lockern der Schraube nicht ausschliessen, wenn die Schraube nicht allzu tief abgebrochen ist. Dann ist der Kontakt mit dem Innengewinde des Implantates ausgeschlossen, hängt aber auch von dem Implantatsystem und Durchmesser ab... Bisher habe ich aber noch nie ein fest verkeiltes Schraubenstück im Implantat festgestellt, da dem Bruch immer eine Lockerung der primären Verschraubung voran geht. Ich hatte diesen Vorfall bisher dreimal und habe jedes Mal mit sehr viel Geduld das Frakturstück nur mit einer Sonde heraus drehen/bewegen können. Aber das dauert.......

Beste Grüße
Dr. Wolfgang Pfannenstiel


erstellt: 19.03.2018 - 18:27

Rainer aus Remstal BW

Hallo zusammen,

bei mir ist die Schraube meines Straumann Implantates nach genau 20 Jahren abgebrochen.

Zum Glück bin ich bei meinen Recherchen über diese Seite gestolpert…

Heute am 19.03.2018 war ich nach Terminabsprache bei Dr. Roos und er hat innerhalb kurzer Zeit die abgebrochene Schraube mit einem Straumann Spezialwerkzeug ausgebohrt und meine alte Krone mit neuer Schraube wieder eingesetzt.

Sehr professionell!

Möchte mich auch auf diesem Weg auch bei der Firma Straumann bedanken, die ihren speziell dafür geschulten Außendienstmitarbeiter zu meinem Termin bei Dr. Roos geschickt hat.

Er hatte alle erforderlichen Spezialwerkzeuge samt know how über Straumann Produkte dabei.

Vielen Dank für die schnelle und professionelle Hilfe.

Besten Gruß

Rainer Bissdorf




Login nur für Mitglieder