Patientenforum

Forum: Angst und Schmerz

Die Angst vor dem Zahnarzt muss heute nicht mehr sein. Die Behandlungsmethoden der modernen Zahnmedizin sind deutlich fortgeschritten. Informieren Sie sich hier.

Thema:
Nach Zahnextraktion noch nicht beschwerdefrei
Anzahl der Beiträge: 4

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 22.07.2022 - 15:02

Knochen aus Hamburg

Hallo,

mir wurde vor 1,5 Wochen ein Zahn im Oberkiefer gezogen. Der Zahn hat schon über ein Jahr Probleme bereitet und wurde erfolglos wurzelbehandelt + Revision. Durch die immer wieder aufflammende Entzündung an der Wurzelspitze wurde der Zahn nun entfernt. Die Entfernung lief problemlos, der Zahnarzt sagte, dass die Entzündung sich schon bis zum Kieferknochen vorgearbeitet hat und das ganze Gewebe recht geschädigt ist und es die richtige Entscheidung war, den Zahn zu ziehen. Gestern wurden die Fäden gezogen und laut Arzt sieht die Wundheilung gut aus. 

Ich habe eigentlich keine Schmerzen jedoch ist dort wo vorher die Zahnwurzel/Entzündung war ein total unangenehmes Gefühl. Es fühlt sich leicht drückend/kribbelnd an und wenn ich die Stelle berühre wird es schlimmer. 
Ich fühle dauerhaft, dass in der Stelle irgendwas "los" ist... Es tut aber nich wirklich eh oder pocht, es ist "nur" ein komisch unangenehmes Gefühl.

Hängt das mit der Wundheilung zusammen und ist soweit "normal"? Ist es okay/normal, dass sich der Bereich noch eine Weile irritiert anfühlt? Ich habe Angst, dass da doch nich Bakterien unterwegs sind, die alles entzünden und sich ausbreiten...

Vielen Dank!



erstellt: 24.10.2022 - 17:04

Unbekannt aus ...

Sind Sie inzwischen Beschwerdefrei?

ich habe ähnliche Beschwerden....


Guten Morgen,

nach zwei Wochen sollten Sie beschwerdefrei sein.

Viele Grüße,

Christian Buhtz

 


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:



Login nur für Mitglieder