Patientenforum

Forum: Implantologie

Bei Zahnverlust können Ihnen Zahnimplantate mehr Lebensqualität zurückgeben. Wir möchten Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Fragen zu Zahnimplantaten haben.

Thema:
Mein Zahnfleisch ist nach der Implantation Blau
Anzahl der Beiträge: 4

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 09.11.2010 - 19:31

Özlem N. aus Baden-Württemberg

Hallo,



und zwar ich habe letzte Woche 5 Implantate bekommen, an 35,43,12,22,24!!!

Es ist ein neues Verfahren wo man nichts aufschneiden muss, sondern die Schrauben gleich reinbohrt.Das Verfahren heißt MiMi- Verfahren.Aufjedenfall ist alles ok ich habe keine schmerzen, nur an 12 und 22 ist mein Zahnfleisch blau..Ich habe es an paar Zahnärzten gezeigt und mir wurde gesagt dass,das Implantat durch meine Schleimhaut durchschimmert...und ich habe im Internet gelesen das man dagegen eine Bindegewebetransplantation machen kann, was man anscheinden aber auch sieht.Ich bin echt verzweifelt, weil ich habe lange auf meine Implantate gewartetn und nun sind Sie blau, und es sieht schrecklich aus..

was könnten Sie mir vorschlagen?? neu Implantate?? ich bitte um Hilfe,



ich Danke Ihnen im vorraus



Mit freundlichen Grüßen



Özlem

Sehr geehrter Herr/Frau N.
das von Ihnen beschriebene MiMi Verfahren kenne ich nicht. Handelt es sich um eine navigierte Implantation? Ist im Vorfeld ein dreidimensionales Röntgenbild gemacht worden und darauf basierend eine Bohrschablone hergestellt worden?
Die blaue Verfärbung kann entweder von einem Hämatom (Einblutung) herrühren oder daher, dass das Implantat durch die Schleimhaut schimmert. Das würde heißen, das das Implantat an dieser Stelle nicht vollständig im Knochen steht, was aber für die Langzeitprognose sehr wichtig ist. Das Bindegewebsimolantat bringt nur einen optischen Effekt und keinen Knochen um das Implantat. Bitte unbedingt mit dem Implantologen noch mal sprechen.

Gutes Gelingen
Stefan Bieger, MSc aus Herzogenaurach

Hallo,
das "MiMi" - Verfahren ist eine Wortschöpfung im Zusammenhang mit den Champions - Implantaten. Heftig beworben, viel Marketing - wenig Innovation - die berühmt - berüchtigte Implantation im Flugzeug, die zu Recht viele seriöse Behandler gegen dies überzogene Marketingkonzept aufgebracht hat. Soviel meine persönliche Meinung für Insider.

Für ?zlem N: bitte lassen Sie sich erklären, ob außen vor den Implantaten ausreichend dicker Knochen ist oder ob die Implantate direkt unter der Schleimhaut sitzen. Wenn Ihr Behandler das nicht eindeutig sagen kann, gehen Sie bitte zu einem andern Implatologen. Fehlender Knochen läßt sich durch Bindegewebe nicht wirklich ersetzen. Wenn es nur ein Bluterguß / Hämatom st, hilft abwarten. Das ist spätestens nach 10-14 Tagen vorbei.
Alles Gute, viel Erfolg, Gruss Florian Stephenson

erstellt: 10.11.2010 - 12:47

Oezlem N. aus Baden Württemberg

Sehr geehrter Herrr Doktor,

ich selber bin eine Zahnmedizinische Fachangestellte, nur habe ich meine Implantate nicht bei meinem Chef sondern bei einem anderen Zahnarzt in Köln machen lassen. Mein Chef hat sich die Implantate angeschaut grad die 12, 22 und er dachte auch das es ein Hämotom ist doch er ist sich sicher wie auch meiner Kolleginen das es kein Hämotom, sondern dass, das Implantat durch mein Knochen bzw. Schleimhaut schimmert.Ich bin erst 20 Jahre alt und sehr verärgert das es nun schrecklich aussieht.Nein er hat nur ein Röntgenbild mit den Kugeln gemacht, und keine Schablone. Das MiMi-Verfahren verläuft so das es ohne Aufschneiden von einer Muco-Periostlappens und ohne Nähte im nachhinein ist, sondern man durch spezielle Bohrer gleich in das Knochen reinbohrt.Nun bin ich wieder daheim und weiß nicht was ich machen soll,was raten Sie mir vor??? Implantate raus?? neue rein mit Knochenaufbau???
Ich Danke Ihnen im vorraus für Ihre Antworten..

Mit freundlichen Grüßen

Oezlem Naz


Login nur für Mitglieder