Patientenforum

Forum: Ästhetik

Neue Werkstoffe in der Dentalmedizin bieten optimale Möglichkeiten Schönheitsfehler an Ihren Zähnen zu beheben. Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Thema:
Mein Zahnersatz sieht hässlich aus - Pferdegebiss
Anzahl der Beiträge: 9

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 19.07.2009 - 16:23

Rapsodie aus Nürnberg

Hallo,

ich hoffe hier auf Hilfe.
Wegen schwerer Paradontose und schlechten Zähnen habe ich mein Gebiss sanieren lassen.
Unterkiefer: 2 Implantate und 2 Brücken

Oberkiefer 5 Implantate: vorhanden waren die 2 mittleren Schneidezähne oben, bereits überkront und die 2 Eckzähne oben, noch gesund, diese wurden abgeschliffen.

Am 17.07.09 bekam ich meine neuen Zähne, oben im Frontbereich sieht mein Gebiss wie ein Pferdegebiss aus, ich bin total unglücklich. Die Kronen der Eckzähne sind irre dick und lang und sehr bauchig.
Der Oberkiefer hat kein rundes Bissbild mehr, sondern geht vor bis zu den Eckzähnen und dann waagrecht

Kann mir jemand helfen???

Der Zahnarzt meinte, die Kronen müssten so dick sein (ca ein halbes Millimeter Metall und 1 Millimeter Keramik) meine zwei vorhandenen Kronen sind aber viel feiner(ich glaube das waren damals solche sogenannten Jacketkronen). FRAGE: Müssen die Kronen so dick sein?

Ebenfalls meinte der Zahnarzt, das meine abgeschliffenen und überkronten Eckzähne soweit heraus stehen und er da nichts machen könne.
FRAGE:  Kann man da nicht etwas mehr wegschleifen und so die Form korrigieren, damit die neuen Oberkieferfrontzähne nicht so nach vorne stehen.

Übrigens ansonsten bin ich mit dem Zahnarzt sehr zufrieden....
Die Implantate und die sonstige Versorgung ist gut..

IFrage: Kann es an der Art liegen, wie ein Zahntechniker arbeitet.
Frage: Hat jeder Zahntechniker seinen eigenen Stil.

Frage: Ich möchte das im Oberkiefer  überkronten Eckzähne nochmals abgeschliffen werden, damit sie nicht so nach vorne stehen und ich möchte das er die Zähne 2 , 3 und 4 oben nochmal neu macht, und das die dann nicht so klumpig sind und wie ein Pferdegebiss aussehen.

Die Zähne sind noch nicht fest.

Hier schon im Vorraus vielen Dank für Ihre Antworten

Hallo Rapsodie,
das hört sich gar nicht gut an, denn ein Zahnersatz ist erst wirklich dann ein echter "Ersátz", wenn er körperlich und psychisch gut integriert ist. Dazu gehört eine Optik, die der Patient akzeptieren kann. Und es hört sich so an, dass dies bei Ihnen nicht der Fall ist.
Kurzum: wenn Sie mit dem Aussehen so nicht leben können und wollen, dann muß natürlich etwas geändert werden. Die Frage ist nur, wer das bezahlt.
Verhandeln ist hier immer die beste Lösung, also sprechen Sie doch bitte mit dem Behandler. Bedenken Sie, dass die eigenen Zähne, die Kieferform und diverse persönliche Gegebenheiten eine Reihe von Vorgaben machen, die man manchmal nur unvollständig in eine perfekte Optik umsetzen kann.
Wenn Sie auf dem Verhandlungswege nicht zu einer Einigung kommen, dann holen Sie sich doch mal unverbindlich eine Meinung von einem qualifizierten anderen Zahnarzt. Lassen Sie ggfs. auch mal darauf schauen, dass die "Zähne noch nicht fest sind".
Wenn der Leidensdruck sehr groß ist und Sie garnicht zu einer Einigung kommen, suchen Sie notfalls evtl. einen Gutachter auf.
Viel Erfolg! Gruß aus Flintbek bei Kiel, Florian Stephenson

Guten Abend,

na das ist ja ganz schön gravierend, was Sie da alles bemängeln. Mal hier und da eine kleine Ecke ändern..., aber an der ganzen Zahnstellung etwas ändern - das ist nicht nur mal eben eine kleine Änderung, sondern an den Eckzähnen noch etwas abschleifen - das bedeutet: Neuer Abdruck! Komplett neuer Oberkieferzahnersatz! Wie der Kollege schon sagte: Wer soll das bezahlen. Hierzu wäre vielleicht zu klären:
Fand denn hierzu keine Einprobe statt? Oder haben Sie zuvor mal die Problematik der angeblich zu weit aussenstehenden Eckzähne besprochen? Oder wurde überhaupt etwas (vorher) besprochen über das Aussehen, die Form, die Grösse der Zähne?
Grosse vorstehende Eckzähne stellen da immer ein Problem dar, für solche Fälle gibt es ein sog. "waxup" - das ist wie beim Friseur, da können Sie quasi schon vorher sehen, wie es einmal aussehen wird und hätten vielleicht das Problem schon früher erkannt.
Wenn all das gar nicht besprochen wurde und Sie gar nicht über die möglichen Einschränkungen aufgeklärt worden sind, dann würde ich es auch so nicht akzeptieren und versuchen mit Ihrem Zahnarzt eine Lösung zu finden, die Sie beide akzeptieren können.

Alles Gute und viel Erfolg

wünscht Ihnen
Kerstin Jäger, M.Sc.
Zahnärztin, Leipzig

erstellt: 10.11.2009 - 11:39

Patient aus NRW

Wieso sind den keine Vollkeramikkronen auf die Eckzähne gesetzt worden? Das wäre ästhetisch sicher besser.Waren denn die Eckzähne vorher auch herausstehend? Wenn nicht,sind die Kronen natürlich zu dick.Vertrauen Sie Ihrer eigenen Wahrnehmung und suchen Sie sich einen guten Zahnarzt für eine 2.Meinung.Auf keinen Fall die Kronen fest installieren lassen,bevor Sie richtig zufrieden sind!!!

Sehr geehrte Rhapsodie,
bei festsitzenden Rekonstruktionen ist im Nachhinein so gut wie keine Änderung mehr möglich. D.h.: entweder geben Sie sich mit der Situation zufrieden, oder die Sache wird mehr oder weniger von vorne begonnen. Letztere ist wohl der einzig sinnvolle Weg. Sprechen Sie mit Ihrem Behandler UND mit dem ausführenden Zahntechniker. Wenn es während der Behandlung zu Anproben kommt, sollten/müssen diese im zahntechnischen Labor stattfinden, weil nur dort der techniker Geräte und Materialien hat für gewünschte Änderungen. Hinsichtlich der Kosten sollte es eigentlich keine Diskussionen geben.
Viel Erfolg aus Neu-Isenburg
Dr. Frank Püllen, MMSc

erstellt: 15.12.2011 - 15:17

Rabea aus Oberhausen

Hallo ich hab auch jetzt ein gebiss mit 29jahren bekommen leider sieht es bei mir auch aus wie ein Pferdegebiss unten passt es garnicht obwohl sie schon einmal geschliffen haben weil ich so schmerzen hatte und abdürcke hatte passt es trodem nicht troz kleben Fällt es immer raus :-( (tot Unglücklich) Oben Finde ich sieht die Zähne sehr Groß aus 

Hatte schon mal ein zahnersatz bekommen mit so Klammern da hatte ich aber Noch die Hintern backen Zähne das hatte ich unten und ebend bekommen war richtig schön :-) 

bin jetzt aber nicht mehr bei der frau in behandlung aus dem grund sie hat mich nieder in der parxis gemacht und dadurch (angst Bekommen niewieder zahndoc :-(

und nun hab ich einen schönen gefunden hat mir leider aber alles raus nehmen müssen :-( und nun voll Gebiss leider passt es nicht Zähne siehen sowas von groß aus und unten fällt es leider raus und abdrücke hab ich unten und oben auch noch und wenn man sie auch noch raus nehmt ohla da Könnte ich die Wände hoch laufen :-(

vieleicht kannt mir jemand sagen was ich machen soll der zahndoc meint das wer so  und anders oder schleifen geht leider nicht mehr ich bin doch kein pferdt :-( 


(sorry Für die rechtschreibfehler ich kann nicht so gut schreiben und lesen )

erstellt: 21.03.2012 - 22:46

unbekannter Autor aus ...

Meine erste Vollprothese hat super gepasst und gut ausgesehen, war total begeistert. Aber nach zehn Jahren ist mein Unterkiefer sehr geschrumft und deshalb hatte die Prothese keinen Halt. Habe eine neue Prothese bekommen, die ich genauso haben wollte wie die alte. Angeblich ginge das nicht. Der Zahnbogen ist auf einmal größer, breiter, die Zähne schräg nach vorne gestellt. Habe einen sehr kleinen Mund. Wenn ich lache, spannen sich die Lippen steng über die oberen Zähne und werden ganz schmal. Die oberen Zähne sind viel zu dominaant, sehe aus wie "Horst >Schlämmer". Die unteren Zähne sieht man gar nicht. Der Zahnbogen ist ebenfalls so groß, dass mein Unterkiefer wie ausgestopft aussieht. Habe Schmerzen im Kiefergelenk, wenn ich den Mund aufmache, wenn ich essen will, schiebt die Unterlippe die Prothes nach oben. Bin total unglücklich. Mein Zahnarzt behauptet dass man das nicht besser machen kann, was die Optik betrifft. Ich bekomm einen Heulkrampf, wenn ich in den Spiegel schaue.

erstellt: 22.03.2012 - 20:49

Gitti aus NRW

Hallo, mit diesem Problem schlage ich mich auch rum.
Hatte im Unterkiefer immer schöne kleine u. gleichmäßige Zähne, die Teleskopprothese die mir nächste Woche eingesetzt werden soll, sieht aus wie ein echtes Pferdegebiss, wo jeder 3.  Zahn weiter vorsteht als die anderen. Die zukünftige Prothese sieht aus wie eine Hügellandschaft- Obwohl ich dieses schon mehrfach bei den Anproben reklamiert habe, sieht mein ZA weiterhin keinen Handlungsbedarf u. will mir dieses Unding nächste Woche fest einsetzen.
Eine Nachbesserung wurde bisher strikt abgelehnt mit der Begründung, das es nicht erforderlich wäre u. es keine andere Möglichkeit gäbe.
Ich möchte aber verhindern, daß ich ab nächster Woche mit einem absoluten Pferdegebiss im Unterkiefer rumlaufe, welches auch nicht zu den noch vorhandenen kleinen Zähnen im Oberkiefer passt. Welche Möglichkeiten bleiben mir noch?

erstellt: 10.05.2012 - 13:32

chanty aus essen

mir geht es mit meinem zahnersatz genauso es ist sowas von hässlich ich bereue zum zahnarzt gegangen zu sein denn schmerzen hatte ich keine ich bin todunglücklich und mache den mund nicht mehr auf weiß auch nicht an wen oder was ich mich wenden kann denn so werde ich nicht unter menschen gehen :-(


Login nur für Mitglieder