Patientenforum

Forum: Allgemein

Gesunde und fest sitzende Zähne geben Ihnen ein schönes und unbeschwertes Lächeln. Wir beantworten Ihnen gerne allgemeine Fragen zum Thema Zahnmedizin.

Thema:
Krone? große Angst
Anzahl der Beiträge: 3

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 26.09.2019 - 14:01

Carola aus Hannover

Hallo,

 

ich habe ein Poblem. Ich bin große Angstpatientin. Und habe nun einen Backenzahn, welcher eine Krone bekommen soll. Der Zahn ist Wurzelbehandelt und bricht nun immer mehr ab. Er wird immer wieder geflickt. Leider hält dieses Flicken nicht lange.

 

Kurz zur Geschichte des Zahnes:

Nerv starb ab, Wurzelbehandlung über monate gemacht. Da erster Zahnarzt mist gemacht hat und auch den letzen Kanal nicht fand.

Nach der Wurzelbehandlung nun immer wieder bröckeln der Flicken.

Jetzt soll er eine Krone bekommen. Mir wurde ein Kostenvoranschlag für eine reine Vollkeramikkrone gegeben wo ich einen Eigenanteil von vorausslichtlich 750 Euro zu tragen habe. Nur noch Vollkeramik wird dort angeboten. Oder eben diese Metallkrone.

 

Was für eine Krone wäre zu empfehlen?

 

Ich habe zudem schreckliche Sorge, da nicht mehr vier Restsubstanz da ist, dass überhaubt ein Abschleifen möglich ist?

Ich habe zudem auch schreckliche Angst vor dem Abschleifen. Das klingt richtig nach Horror. Ist das auch ohne Betäubung möglich? Ich habe auch große Angst vor der Betäubung (Nebenwirkungen usw)

Momentan tut es im Zahn ab und zu mal weh...Dazu kommt jetzt die Angst ob er raus muss.

 

Ich hoffe sehr dass Sie mir helfen können.

 

Viele Grüße

Carola


Hallo,

ihre Angst ist in dieser Beziehung völlig unbegründet. Gerade bei geringer vorhandener Zahnharsubstaz ist eine Krone das Mittel der Wahl. Schmerzen bei der Behandlung sind auch nicht zu erwarten, da der Zahnnerv nicht mehr vorhanden ist. Ich hätte ohne ein Röntgenbild gesehen zu haben auch Angst, nämlich davor, dass die Wurzelbehandlung nicht den Regeln entspricht. Dann ist eine Krone kassenseits nicht gestattet und zahnheilkundlich nicht zu verantworten. Lassen sie das prüfen oder schauen sie bei Youtube "Zahnarzwissen, Patienten fragen - Dr. Rainer Littinski antwortet" Beitrag Wurzelbehandlung nach.

Viel Erfolg wünscht Dr Rainer Littinski aus Magdeburg


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:


erstellt: 30.09.2019 - 09:33

Unbekannt aus ...

Die Wurzelbehandlung ist ja schon gemacht worden.

Wie wird denn so ein Zahn beschliffen? Ist dazu eine Betäubung nötig?

 

Und was soll man für ein Material nehmen?

 

Herzliche Grüße



Login nur für Mitglieder