Patientenforum

Forum: Implantologie

Bei Zahnverlust können Ihnen Zahnimplantate mehr Lebensqualität zurückgeben. Wir möchten Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Fragen zu Zahnimplantaten haben.

Thema:
Schmerzen 3 Tage nach Sinuslift
Anzahl der Beiträge: 4


Schreiben Sie hier Ihre Antwort.

Hinweis:
Um im Forum Beiträge/Kommentare zu schreiben, müssen Sie sich weder anmelden noch registrieren. Sie können Beiträge/Kommentare auch unter einem Pseudonym oder als Gast verfassen. Die Angaben Name und Ort werden mit dem betreffenden Beitrag/Kommentar im Forum veröffentlicht und sind damit für Suchmaschinen erfassbar. Sie sollten daher auf die Angabe von persönlichen Echtdaten und Links zu etwaigen Gesundheitsdaten (z. B. Röntgenbilder) verzichten.


abbrechen


Bisherige Beiträge

erstellt: 11.07.2010 - 23:01

Nora aus Wien

Hallo mal wieder,

vor genau 3 Tagen hab ich meine letzten Implantate bekommen, ich habe jetzt insgesamt 12 Stück und damit wohl mein persönliches Maximum erreicht (jeder 2te Zahn ist ein Implantat).
Diesmal bekam ich neben einem normalen Implantat auch einen Sinuslift mit Bio-Oss im linken Oberkiefer, wobei allerdings auch hier sofort implantiert wurde. Laut meinem Arzt waren die Bedingungen gut und nachdem ich ja bereits sehr gute Erfahrungen diesbezüglich gemacht habe im Unterkiefer, vertraue ich ihm da auch voll und ganz.

Die OP verlief gut und schmerzfrei, ich hatte die letzten beiden Tage nur leichte Schwellungen und leichte Hämatome im Gesicht. Auch die Schmerzen hielten sich bis heute in Grenzen. Ich nehme zwar Schmerzmittel und Clindamycin - allerdings nur noch bis morgen!

Nun ist es so, dass ich heute auf einmal stärkere, "arbeitende" Druckschmerzen im Bereich des Sinusliftes habe. Nicht pochend oder stechend, sondern leicht ziehend bzw drückend, eine Art "Knochenschmerz" - gibt es sowas? Kann das ein Heilungsschmerz sein oder muss ich mir Sorgen machen?

Danke & Lg
Nora


hallo Nora,
achten Sie bitte darauf, dass Sie einen guten Abfluss für Sekrete aus der Nebenhöhle haben. Dazu sollten sie auf dieser Seite abschwellende Nasensprays oder Tropfen verwenden (Nasic, Nasivin, Otriven o.ä.).
Erzeugen Sie keinen Überdruck in der Kieferhöhle, also Schneuzen oder starkes Niessen z.B. vermeiden.
Das Wetter macht zur Zeit dem Sinus sicher auch zu schaffen.
Gruss
Dirlewanger

erstellt: 17.07.2010 - 01:48

Nora aus Wien

Danke für Ihre Ratschläge!
Ich war heute beim Nähteziehen, es ist alles gut verheilt und sieht super aus. Bin mittlerweile (nach genau 1 Woche nach dem Eingriff) völlig beschwerdefrei!


Login nur für Mitglieder