Sie sind im Forum: Allgemein
Allgemeine Fragen und Themen zur Zahnmedizin. Wir beantworten Ihnen hier Ihre Fragen.

Thema: vermehrte Speichelproduktion durch Zahnkronen

Anzahl der Beiträge: 1

vermehrte Speichelproduktion durch Zahnkronen

erstellt:04.02.2011 - 15:43
Verfasst von

Michael
Bremen

Hallo,
vor 2 Jahren habe ich mich für 3 Kronen auf 21, 11 und 12 entschieden. Grund war eine ältere,
sehr große Krone und eine Zahnlücke. Die Zähne (Wurzeln) selber sind OK. Die ersten Kronen empfand ich als sehr dick und unangnehm. Diese wurden dann erneuert, und die neuen waren besser, aber auch noch sehr
dick. Mit der alten Krone habe ich nie ein Problem gehabt! Ich habe es dann erstmal akzeptiert und versucht mich daran zu gewöhnen. Ich habe das Gefühl mehr Speichel zu produzieren, besonders links oben im Bereich von 26-22, und daher auch mehr zu schlucken. Der Speichel erscheint mir etwas schaumig. Meine Zungenspitze und der Gaumen im vorderen Bereich sind gereizt, aber nicht sonderlich gerötet. Das Zahnfleisch im Bereich der Zahnhälse fühlt sich rauh an. Die Zähne sind empfindlich, besonders bei Kaffee. Richtige Schmerzen erzeugen sie nicht. Nach 1 Jahr habe ich dann einen Allergie-Test mit Kronen-Material und Kleber gemacht, aber nichts Auffälliges. Bin dann wieder zum Arzt und ein Anderer innerhalb der Praxis hat mich übernommen. Dieser machte wieder neue Kronen, und die waren dann auch wirklich dünner und angenehmer im Mund. Aber am Speichelfluß und Empfindlichkeit hat sich nichts geändert, eher verschlechtert. Auch ein HNO-Arzt konnte nichts Auffälliges finden. Jetzt ist schon wieder 1 Jahr vergangen und bezüglich Gewöhnung hat sich nichts getan. Ein weiteren Zahnarzt konnte so optisch auch nichts feststellen, jedoch hätte er in meinem Fall vollkeramische Kronen verwendet. Vor den Zahnkronen wurde eine Wurzelbehandlung bei 26 durchgeführt und Silberstifte einzementiert. Davor waren immer mal verschiedene Zähne rechts oder links sehr empfindlich auf Kälte oder Süsses. Nach der Wurzelbehandlung war das weg (schon verwunderlich, oder?). Obwohl der Zahn nicht schmerzt, entsteht ein unangenehmes Druckgefühl, durch das man immer kräftiger draufbeißen möchte, besonders auf einer Seite. Vor 1 Jahr ist wiederum eine Wurzelbehandlung durchgeführt worden und die Silberstifte bis auf einen entfernt worden. Das Druckgefühl besteht weiterhin. Kann das Alles irgendwie zusammenhängen? Kann ein Zahnnerv übergreifend Speichelfluß erzeugen oder andere Zähne reizen? Streß als Ursache kann ich mir nicht vorstellen, da ich keinen habe. Bin ratlos, was ich weiterhin machen könnte.
Re: vermehrte Speichelproduktion durch Zahnkronen

07.01.2016 - 12:48
Verfasst von

Christian
Potsdam

Also mir geht es genauso.....seit einem Jahr nur Sappern und schlucken.....habe auch neue Kronen bekommen....man sagte mir, das sich das legen würde mit der Zeit aber nichts ist eingetreten.....wenn Du etwas bei dir rausbekommen hast würde ich mich freuen über email....meine ist Airburn@mx.de

Fals ich etwas rausbekomme würde ich Dir auch schreiben.....also wenn Intresse Email schicken....LG

einen Moment bitte.