Sie sind im Forum: Allgemein
Allgemeine Fragen und Themen zur Zahnmedizin. Wir beantworten Ihnen hier Ihre Fragen.

Thema: Kostenvoranschlag für eine Kieferorthopädische Behandlung

Anzahl der Beiträge: 0

Kostenvoranschlag für eine Kieferorthopädische Behandlung

erstellt:10.12.2010 - 14:24
Verfasst von

A.
Baden-Württemberg

Hallo!
Ich bin 32 Jahre alt und habe als Kind lange eine Zahnspange getragen. Leider haben sich die Frontzähne wieder etwas nach vorne geschoben und es sind wieder Lücken zwischen den Frontzähnen entstanden. Nun möchte ich diese Lücken schließen lassen und zwar mit solchen Kunstoffschienen. Bin aber noch am überlegen, ob nur OK oder OK und UK. Ich habe mich bereits informiert und bei diesem Gespäch war die Rede von einer Behandlungsdauer von ca. 3 Monaten und Kosten in Höhe von ca. 1.200 bis 1.500 Euro nur OK und ca. 2.000 Euro OK und UK. Aufgrund dieser Zahlen machte ich einen erneuten Termin um mir einen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen. Bei diesem Termin wurden Röntgenbilder, Fotos und Abdrücke gemacht.
Gestern war nun der Kostenvoranschlag bzw. Behandlungsplan im Briefkasten. Der voraussichtilche Endbetrag für den OK beläuft sich auf 2.490,70 Euro!!! Das ist also ca. das doppelte von dem, was beim ersten Gespäch gesagt wurde. OK und UK zusammen würden 3.090,13 Euro kosten. Also auch 1.000 Euro mehr. Außerdem steht im Kostenvoranschlag "Klebebracket, Überdurchschnittlicher Schwierigkeitsgrad/Zeitaufwand wegen besonderer kosmetischer Anforderungen 324,80 Euro" sowie "Entferung Bracket 36,24 Euro" bei verwendete Geräte steht allerdings "Aligner. Retentionsgeräte". Wofür also die Brackets?
Wie kommt es zu diesem großen Kostenunterschied?
Ist Behandlungsplan und Kostenvoranschlag das gleiche?
Was kommen für Kosten auf mich zu, wenn ich mich gegen diese Behandlung entscheide? Im Behandlungsplan steht "KFO Behandlungsplan Doppelplanung 49,21 Euro". Bleibt es bei diesen Kosten? Es wurden ja bereits Röntgenbilder, Fotos und Abdrücke gemacht.
Kann ich diesen Kostenvoranschlag überprüfen lassen und wenn ja, was kostet sowas?
Die geschätzten Material- und Laborkosten belaufen sich auf 1.400 Euro beim OK und auf 1.500 Euro bei OK und UK. Kann das sein??? Nur 100 Euro Unterschied?
Im Behandlungsplan für den OK steht bei "Umform. e. Kiefers, geringer Umfang" bei Anzahl 2/2. Was bedeutet das?

Vielen Dank schonmal!
A.
einen Moment bitte.