Zahnarztpraxis Dr. Roos - Neuhausen / Filder DR. RAINER ROOS
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Master of Science in Oral Implantology
Master of Science Endodontie
Gartenstraße 9 • 73765 Neuhausen/Filder
Tel.: (07158) 9027 - 0 • Fax: (07158) 9027 - 99
E-Mail:rezeption@roos-zahnarzt.de
Impressum • Datenschutz

Sie sind im Forum: Allgemein
Allgemeine Fragen und Themen zur Zahnmedizin. Wir beantworten Ihnen hier Ihre Fragen.

Thema: Unerklärbare unzuordenbare Probleme

Quelle: Patientenforum - Die Masterfrage

Anzahl der Beiträge: 2

Unerklärbare unzuordenbare Probleme

erstellt:01.03.2016 - 17:39
Verfasst von

Sandra
Winterbach

Hallo,

Seit einem halben Jahr habe ich komische Beschwerden.

Am Oberkiefer -  Region 5er bis 7er - habe ich zeitweise Schmerzen. Manchmal ist das Gegühl so, als wenn das Zahnfleisch und die gegenüberliegende Wange gereizt sind. Optisch nichts zu erkennen. So oberhalb des 5er und 6er. Dazu muss man sagen das 5er und 6er vor ca. 5 Jahren eine Gelungene Wurzelbehandlung bekamen. Irgendwnn sind dann auch die Zähne etwas empfindlich. Aufbissprobleme habe ich keine.

Manchmal sieht es mir auch an dem gegenüberliegendem Zahnfleisch im Unterkiefef.

Wenn ich dann mal denke, ok - jetzt Ibu - dann lassen die Probleme nach und verschwinden sogar. 

An manchen Tagen bin ich kpl. Beschwerdefrei.

Können Sie mir einen Tipp geben, woran das liegen könnte? Kann man eine Entzündung im Kiefer haben, der diese Probleme verursacht?

 

Vielen Dank an alle.

Sandra

Re: Unerklärbare unzuordenbare Probleme

erstellt:05.03.2016 - 11:35
Verfasst von

Zahnarzt
Dr. Püllen MMSc
63263 Neu-Isenburg

» e-Mail schreiben
» Internetseite besuchen

Sehr geehrte Sandra,

obere 5er haben sehr oft zwei Wurzelkanäle, 6er fast immer deren vier. Wurden alle bearbeitet? Ohne Mikroskop fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Dr. Frank Püllen, MSc, MSc, Neu-Isenburg

Re: Unerklärbare unzuordenbare Probleme

erstellt:06.03.2016 - 15:59
Verfasst von

Zahnarzt
Dr. Roos MSc
73765 Neuhausen

» e-Mail schreiben
» Internetseite besuchen

Guten Tag,

die Reizung des der Wangenschleimhaut und die wechselnde Schmerzintensität können auch durch funktionelle Überlastung (Knirschen, Pressen etc.) hervorgerufen werden.

Zunächst gibt das Röntgenbild Auskunft, ob die wurzelspitzen entzündungsfrei sind. Wenn hier nichts zu erkennen ist, wäre eine funktionelle Behandlung angesagt. Machen Sie zunächst eine Selbstbeobachtung und notieren Sie, wann die Beschwerden genau auftreten. Alles andere klären Sie bitte mit ihrem Zahnarzt.

Gute Besserung wünscht

R. Roos

einen Moment bitte.

Die Seite wurde in 0.054 Sekunden erstellt.